Bis zum November 2011 haben wir gemeinsam eine 18m lange Clubanlage betrieben. 13 Jahre fuhren unsere Züge über diese Gleise, aber dann war Schluss: Das Gebäude wurde abgerissen und einen Ersatz gab es nicht. Aber ein Teil der Segmente wurde auf die Clubmitglieder verteilt und lebt dort weiter.

Einige Bilder von unserer Clubanlage und diversen Gastfahrzeugen anläßlich des immer im November stattfindenden Fr0eschoppen :


Mit 56 Modulen haben wir am 5./6. Mai 2012 beim DEV in Heiligenberg die bisher größte Ausstellungsanlage gezeigt: Von Altenkirchen über Lenzow und Wiek nach Wittow und dann mit der Fähre nach Schweden zur D&K JB. Außerdem Österreich , seiner neutralen Natur entsprechend, ohne weitere Anbindung. Das wird es so nicht wieder geben, denn Wiek und einige Streckenmodule der ehemaligen BKB haben Ihre Fristen erreicht und erhalten keine Revision.