Die Rü.K.B. wie sie ursprünglich war

 

Durch einen grandiosen Zufall habe ich den Gw Nr. 154 als "Expressgut"-Wagen realisiert, wir er in den 1920er Jahren auf der Südstrecke unterwegs war: Bei ebay konnte ich ein Fotoalbum einer 1928 nach Rügen in die "Sommerfrische" aufgebrochenen jungen Familie ergattern. Zeitgenössisch haben die jungen Leute ihre Reise in vielen Bildern und flotten Sprüchen festgehalten. So reiste ihr schwarzer Schäferhund in einer Kiste als Expressgut nach, als die Wirtin der Selliner Pension ihr Einverständnis gegeben hatte, auch den Hund zu beherbergen. Als der Hund in Sellin Ost ankam, entstand das historische Foto mit dem Wagen 154. Basis für diesen Umbau ist ein Gw von Fröwis. Er hat eine bewegliche Balancierkupplung komplettiert mit der Weinert H0-Kupplung 8630. Der Wippbalken unter dem Wagenboden ist ein 1x1mm-Profil. Der erhabene Zettelkasten wurde versucht so weit wie möglich zu entfernen.

 

Mit Hilfe der EMW-Kreativplatine habe ich mir auch MT-Wagen in Rü.K.B Ow und Gw umgebaut.