Rüstringer Kleinbahn


Zur Entstehung der Rüstringer Kleinbahn:

 

Die Namensgleichheit meiner RüKB (Rüstringer Kleinbahn) mit der bekannteren, historischen  RüKB auf Deutschlands größter Ostseeinsel ist genauso wenig zufällig wie die auffallend identischen Fahrzeuge und Gebäude.

 

Der Grund hierfür ist, dass ich schon immer (zumindest seit Beginn meiner 0e-Leidenschaft im Jahr 2000) die Rügenschen Kleinbahnen in 1:45 bauen wollte.

 

Die Größe des vorhandenen Hobbyraums ist jedoch leider umgekehrt proportional zu meinen eigentlichen Anlagenwünschen und so habe ich nach einer längeren Denkphase die Rüstringer Kleinbahn ersonnen.

Eine RüKB in "richtig klein".

 

Angesichts der preußischen Vergangenheit Rüstringens ist es im Übrigen gar nicht so abwegig, dass die "Lenzschen Normalien" auch im norddeutschen Marschenland ihre Spuren hinterlassen haben könnten.

 

Soweit zur erfundenen, auf Tatsachen beruhenden Legitimation für das Anlagenprojekt.

 

Wesentlichstes Merkmal der Anlage ist ein beachtlicher Fahrzeugmangel, da die Lackiererei nicht "in die Pötte kommt". Das soll sich aber bald ändern. Und dann ist da noch einiges an Landschaft zu gestalten.

Aber der Anfang ist gemacht und ich werde selbstverständlich dann und wann über die Fortschritte berichten.

 

Wer mit uns Kontakt aufnehmen möchte schreibt bitte an 0eclubhh@live.de